Rezensionen

Das schwarze Königreich

Badische Zeitung René Zipperlen

„In den Augen der Polen“, resümiert Ryfka, „war ich kein Mensch mehr.“ Schon „Der Boxer“ hat den polnischen Antisemitismus regelrecht seziert. Nun aber wirft Twardoch der neuen Rechten den Fehdehandschuh hin. Unerbittliche Szenen schildern nicht nur den Hass der Polen auf ihre jüdischen Nachbarn und ihren politischen Opportunismus, son- dern eine aktive Mittäterschaft (…)


„Das schwarze Königreich“ ist die sehr bewegende Geschichte vom fast aus- sichtslosen Überlebenskampf der polni- schen Juden in der Todeszone des Warschauer Ghettos, von Verrat und dem, was vom Menschen bleibt, wenn er der Menschlichkeit beraubt wurde – und eine berührende Geschichte starker Frauen, zersetzter Familien und Lieben.