Rezensionen

Das schwarze Königreich

Die Presse Jochen Jung

Szczepan Twardoch(…) hat sich über das Geschehen in dieser Zeit in Warschau gründlich informiert – zahllose Straßen, Plätze und Per- sonen werden mit Namen genannt und realisiert, sodass man sich als Leser ständig und stolpernd mitten in den Ereignissen findet und sich dem nicht entziehen kann. Und bald auch nicht will, aber richtig erfreulich scheint einem die Lektüre erst nach der letzten Seite, wenn man auf das große erzählerische Geschick des Autors zurück- blickt, mit dem er einem die deprimie- renden Fakten zugemutet hat. Zudem rücken einem die Figuren, die man immer individueller kennenlernt, zunehmend ins Gemüt. (…)


Dieser unbedingt zu empfehlende, sehr konkrete Roman liest sich wie eine Pflichtlektüre für Deutsche und Öster- reicher und garantiert intensive Lesestunden.