Rezensionen

Das schwarze Königreich

Der Tagesspiegel Wolfgang Schneider

„Das schwarze Königreich“ ist ein wuchtiger, unter die Haut gehender Geschichtsroman. Vieles darin – Episoden über das Warschauer Ghetto, Ryfkas und Jakubs Leben im Versteck am Stadtrand, die permanente Angst vor Denunzianten – hat man in dieser Intensität bisher vielleicht nur durch ein Buch vermittelt bekommen: Marcel Reich-Ranickis „Mein Leben“